Profil anzeigen

OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand - Weltrekord und Strandzaun

OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & SandOZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand
OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand
Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,
herzlich willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters “Usedom - mehr als Sonne & Sand”.
Da war Insulanern sowohl auf deutscher als auch auf polnischer Seite der Schreck zu Wochenbeginn doch deutlich anzumerken. Quer über den Strand wurde ein Metallzaun errichtet. Was hat das zu bedeuten, wird die Grenze etwa wieder dicht gemacht? Das war die wohl am häufigsten gestellte Frage. Die Antwort darauf lautet: Ja, die Grenze wird wieder dicht gemacht, aber nur für Wildschweine. Denn der Zaun ist ein Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest. Wie er genau funktioniert, das habe ich für Sie herausgefunden.
Wenn Sie ein Freund von Fischgerichten sind, dann wird Sie der am vergangenen Sonntag auf Usedom aufgestellte dritte Weltrekord des Heringsdorfer Fischsommeliers André Domke sicherlich erfreuen. 147 Kilo Heringshäckerle hat er zusammen mit einigen Prominenten hergestellt. Wie der Heringssalat schmeckt, was die Promis dafür getan haben und was André Domke mit dem vielen Häckerle macht - wir haben alles in einem Video festgehalten.
Und noch eine besonders schöne Nachricht haben wir für Sie: Es handelt sich um eine Überraschung für die Kita „Himmelschlüsselchen“ in Benz.
Außerdem finden sie in unserem Newsletter alle regionalen Neuigkeiten zu Corona und den damit verbundenen Festlegungen in Betreuungseinrichtungen.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit unserer Lektüre!
Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße,
Leiterin der Lokalredaktion Zinnowitz

Mehr als Sonne & Sand

Darum wurde auf Usedom quer über den Strand nach Polen ein Metallzaun errichtet
Aus für Sandskulpturen-Schau auf Usedom: Das sind die Gründe
Wolgast: Minenjagdboot „Grömitz“ zur Reparatur auf der Peene-Werft
So buhlten 60 Firmen der Region in Wolgast um die künftigen Azubis
Usedom: Junger Gartenbaumeister von der Insel will auch ausbilden
Diese Unternehmen auf Usedom sind besonders familienfreundlich
Weihnachtsmarkt, Jugend-Turnier, Sommerfest: TV Zinnowitz plant neue Events für Usedom
Coronalage auf Usedom und dem Festland

Wegen Corona: Wolgast reaktiviert lokales Impfzentrum im Sportforum
Weihnachtsmärkte in MV: Wo sie stattfinden sollen und welche Corona-Regeln gelten
Insel Usedom: Corona-Alltag in Pflegeheimen mit Tests, Impfnachweisen und Brettspielen
Vorpommern-Greifswald: Hausärzte nehmen Boosterimpfung auch mit Moderna vor
Blick nach Swinemünde

Containerhafen Swinemünde: Gegner legen nun eigenes Umweltgutachten vor
Jeden Tag 2,5 Meter höher: Darum wird der Gastank in Swinemünde so schnell gebaut
Swinemünde: Freie Fahrt auf neuer Ortsumgehung noch in diesem Jahr
Besondere Geschichten

Heringsdorf auf Usedom: Fisch Domke schafft Weltrekord mit 147 Kilo Heringshäckerle
Täubchen sei Dank: Geldregen fürs Kinderhaus „Himmelschlüsselchen“ in Benz
Wochenendtipps

Bugenhagen-Werkstatt, Sturm aufs Rathaus, Lesung – das ist am Wochenende (12. bis 14.11) auf Usedom und Wolgast los
Darum lieben Kinder dieses moderne Anklamer Rumpelstilzchen
Wolgast: Drittes Buch zur Wolgaster Stadtgeschichte erschienen
Neu: Süße Wolgaster Kreationen mit Sahnehäubchen
Wochenendwetter

Usedom:
Während am Samstag immer wieder dichte und zum Teil dunkle Wolkenfelder vorüberziehen, gibt es am Sonntag mehr und mehr Sonne. Die Temperaturen erreichen tagsüber 8 bis 10 Grad, nachts ist von Werten um 6 Grad auszugehen. Der Wind weht mäßig um Süd, am Sonntag mit 6 bis 7 Windstärken aus Nordost.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Verkehrsmeldungen

Endspurt bei Straßensanierungen auf Usedom und zwischen Freest und Wolgast
Usedom wie gemalt - Natur pur

Seeadler (Foto: Tilo Wallrodt)
Seeadler (Foto: Tilo Wallrodt)
OZ-Fotograf Tilo Wallrodt hielt diesen Seeadler auf einem Strommast bei Wolgast fest. Der Schwarzgefiederte vor dem großen Adler hatte keinerlei Angst und versuchte mit verschiedenen Kunststücken die Aufmerksamkeit des großen Vogels zu erlangen. Vergebens.
Leserfoto der Woche

Seetang (Foto: Ute Pühler)
Seetang (Foto: Ute Pühler)
Das eine ist die Blase vom Blasentang, schreibt unsere Leserin Ute Pühler. Die Blase hat sich gelöst und war an einem Herbstblatt “angedockt”. “Von weitem dachte ich, es sei ein Bernstein. War es leider nicht, dafür aber ein schönes Fotomotiv.”, schreibt sie.
Wenn auch Sie schöne Fotos oder besondere Schnappschüsse haben, dann senden Sie diese bitte an zinnowitz@ostsee-zeitung.de.
Für noch mehr Infos rund um Usedom

Schauen Sie doch auf unserer Usedomer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.