Profil anzeigen

OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand - Viel Freude beim Durchblättern

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & SandOZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand
OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand
Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,
herzlich willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters “Usedom - mehr als Sonne & Sand”.
Seit einer Woche bestimmt die russische Invasion in der Ukraine das Nachrichtengeschehen. Die Kampfhandlungen, die Kriegsrhetorik und schwer einzuordnende Drohgebärden von Seiten des russischen Präsidenten sorgen für ein Gemisch aus Schmerz, Wut und Unsicherheit. Auch die lokale Berichterstattung wird von den schrecklichen Ereignissen mitten in Europa berührt. Wir haben über einen Hilfskonvoi aus Heringsdorf in Richtung Lemberg und über die Erlebnisse der Beteiligten geschrieben. Am Mittwochabend ist die erste Flüchtlingsfamilie aus der Ukraine in Wolgast angekommen. Und die Stadt trifft bereits Vorkehrungen für weitere hilfebedürftige Kriegsflüchtlinge.
Natürlich haben wir unseren Newsletter auch wieder mit weiteren bunten Geschichten von der Insel Usedom, aus Wolgast und vom übrigen Festlandgürtel gefüllt. Empfohlen seien zum Beispiel die Eindrücke von den Vorbereitungen zum Bau der Wolgaster Ortsumgehung (mit Video!), die Berichte vom aktuellen Schlittenhunderennen „Baltic Lights“ am Strand zwischen Ahlbeck und Heringsdorf und die Neuigkeiten vom Sportclub Wolgast, der kräftig in seinen Gerätepark investiert hat.
Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Durchblättern!
Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße,
Redakteur der Lokalredaktion Zinnowitz.

Mehr als Sonne & Sand

Wolgaster Ortsumgehung: Video zeigt tiefen Schnitt in Gartensparte Belvedere
Fußgängerzone in Heringsdorfer Friedenstraße: So hat Gemeinderat entschieden
Noch fit? Bürgermeister testet smarte Kraftgeräte im Wolgaster Sportclub-Studio
Heringsdorfer ist seit Sonntag mit Hilfskonvoi in Richtung Ukraine unterwegs
Usedomer auf Heimweg von ukrainischer Grenze: „Flüchtlinge fürchten, an Menschenhändler zu geraten“
Krienke auf Usedom ist abgeschottet: Seit 10 Tagen kein Internet und Telefon
Experte zu „Steinfurth“-Wohnpark in Zinnowitz: Deshalb werden Wohnungen dort so wertvoll
Ukraine-Krieg: So will eine Usedomerin den Tieren im Krisengebiet helfen
Klage gegen Landkreis: Heringsdorfer kämpft um Baurecht im Dünenweg
Energie Vorpommern: Unternehmen hebt die Grundpreise für Gas nicht an
Großprojekt am Wolgaster Fischmarkt weiter in der Schwebe
Ostsee: In diesem Usedomer Hotel können Sie auf dem Dach schlafen
Blick nach Swinemünde

„Unsere Freunde“: Swinemünde zeigt Flagge für die Ukraine
Weitblick auf das Stettiner Haff: Neuer Aussichtsturm auf Usedom errichtet
Besondere Geschichten

Gnadenhof bei Wolgast: Kerstin Sommer gibt Hunden, die keiner wollte, ein Zuhause
Freizeittipps

Baltic Lights auf Usedom: Die OZ verlost 10 x 2 Karten für das Schlittenhunderennen in Heringsdorf
Diese neuen Geräte locken auf dem Spielplatz im Heringsdorfer Goethepark
Wochenendwetter

Usedom
Am Wochenende ist es heiter bzw. wolkenlos. Trotz reichlich Sonne schaffen es die Temperaturen nicht auf Werte über 6 Grad. Nachts kühlt es sich mit Werten etwas unter dem Gefrierpunkt spürbar ab. Achtung: Örtlich Reifbildung mit Glättegefahr! Der Wind weht schwach aus nordöstlichen Richtungen.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Verkehrsmeldungen

(Foto: Tom Schröter)
(Foto: Tom Schröter)
Verkehrsmeldungen: Baumaßnahmen auf der Wolgaster Peenebrücke
Auf der Peenestrombrücke in Wolgast haben am 1. März planmäßig die Arbeiten zur Sanierung der Überbauten begonnen. Die Bundesstraße 111, die hier über den Peenestrom führt, ist seither auf dem Brückenbauwerk eingeengt. Verkehrsteilnehmer, die von und zur Insel Usedom unterwegs sind, werden zu besonderer Vorsicht gemahnt. Auch ist der Geh- und Radweg auf der Südseite der Brücke nunmehr gesperrt, da hier der Belag erneuert wird. Die Arbeiten sollen insgesamt 18 Monate dauern und mit Rücksicht auf den Tourismus mehrfach unterbrochen werden.
Usedom wie gemalt - Leserfoto

 (Foto: Rolf Grundig)
(Foto: Rolf Grundig)
Rolf Grundig aus Wolgast ist ein leidenschaftlicher Spaziergänger. Vor einiger Zeit zog es ihn an die Ziese, jenen nur 20 Kilometer langen Bachlauf zwischen Peenestrom und Dänischer Wiek. Dort macht er eine besondere Entdeckung: Im Wasser balgten zwei Fischotter miteinander und ließen sich von dem Beobachter am Ufer überhaupt nicht stören. Rolf Grundig zückte sofort den Fotoapparat, hielt das seltene Schauspiel in mehreren Bildern fest und schickte einige Impressionen an unsere Redaktion.
Wenn auch Sie schöne Fotos oder besondere Schnappschüsse haben, dann senden Sie diese bitte an zinnowitz@ostsee-zeitung.de.
Für noch mehr Infos rund um Usedom

Schauen Sie doch auf unserer Usedomer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.