Profil anzeigen

OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand - Jahrhundertereignis

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & SandOZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand
OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand
Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,
herzlich willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters “Usedom - mehr als Sonne & Sand”.
Das wird ein Wochenende voller kultureller Höhepunkte. Am Dienstag sind die Musiker des New York Philharmonic Orchesters auf der Insel Usedom angekommen. Von heute Abend an bis zum Dienstag gibt es drei große Konzerte in Peenemünde, dazu eine öffentliche Generalprobe mit Anne-Sophie Mutter und zwei Kammerkonzerte in Heringsdorf – für das es genau wie für das sonntägliche Konzert in Peenemünde mit dem Metropolitan-Star Thomas Hampson noch Restkarten gibt – und Wolgast. Mehr geht nicht. Schon jetzt spricht auch die internationale Musikszene von einem Jahrhundertereignis. Und: Es wird die einzige Europareise des weltberühmten Orchesters unter Chefdirigent Jaap von Zweden sein. Vielleicht sind Sie ja auch dabei, dann wünsche ich Ihnen schon mal einen unvergesslichen Konzertgenuss!
Eine tolle Geschichte ganz anderer Art hat mein Kollege Tom Schröter für Sie aufgeschrieben. Ein uralter Meilenstein wurde gefunden. Jetzt konnte er wieder als Wegweiser hergerichtet und an seinen alten angestammten Platz gebracht werden.
Weitere Erfolgsgeschichten gibt es von den Runge-Gymnasiasten und von den Förderschülern aus Wolgast zu berichten. Doch lesen Sie selbst. Viel Spaß mit unserer Lektüre!
Ein erholsames Wochenende wünscht Ihnen
Ihre Cornelia Meerkatz,
Leiterin der Lokalredaktion Zinnowitz

Mehr als Sonne & Sand

Historischer Meilenstein kehrt nach Schalense zurück
Wolgaster Schüler wollen mit Hymne ins Radio - Isabell Schmidt half
Online-Umfrage zur Tourismusakzeptanz auf Usedom und in Wolgast
Wolgaster Schüler für Projekt „Weltverbesserer“ ausgezeichnet
Neue Gebäude im Wolgaster Tierpark: Zooschule und Aquariumhaus
Wolgaster Raumausstatter seit 50 Jahren erfolgreich am Markt
Jugendfeuerwehr Wolgast feiert 30-jähriges Bestehen
New Yorker Philharmoniker auf Usedom angekommen - Konzert in Peenemünde
New Yorker Philharmoniker voller Vorfreude auf Peenemünder Konzerte
Ex-„Bild“-Chef Kai Diekmann bei OZ live: „Putin ist bereit, bis zum Ende zu gehen“
Zinnowitz auf Usedom: Holzbildhauer zeigen ihre Kunst bei Symposium
Usedom: Schauspieler mimt Sepsis-Notfall auf der Zinnowitzer Promenade
Katamaran der Adler-Schiffe soll vor der Insel Usedom fahren
Usedomerin startet vom Karneval zum Wunschstudium
Klassik am Meer auf Usedom: Proben für „Pension Kästner“ vorm Start
Freester und Gäste feiern die neue Strandpromenade im Fischerdorf
Blick nach Swinemünde

Nato-Schiffsverband bunkert Proviant in Swinemünde
Steigende Preise: Für Swinemünder wird die Eigentumswohnung unbezahlbar
Besondere Geschichten

Nach Krebs-Diagnose: „Ich bin dankbar für die kleinen Dinge im Alltag“
Freizeittipps

Veranstaltungen am Wochenende in Wolgast und auf Usedom
Insel Usedom: „Alte Schule“ Balm jetzt mit Außenterrasse
Wochenendwetter

Samstag gibt es ein Mix aus Wolken, Schauern und Sonnenschein. Sonntag beruhigt sich das Wetter und es ist freundlich. Zum Wochenende gehen die Temperaturen langsam zurück. Sonntag sind tagsüber nur noch Werte um 16 Grad vorhanden. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Gewitternähe und am Samstag frisch bis stark aus Südwest bis West.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Usedom wie gemalt - Leserfoto

(Foto: Ute Pühler)
(Foto: Ute Pühler)
Ute Pühler aus Heringsdorf hat dieses Foto bei Sonnenaufgang geschossen. Es hat drei Anläufe für dieses Foto gebraucht. Am Samstag war alles bewölkt, am Sonntag war das Schiff nicht da und beim dritten Anlauf am Montag hat es geklappt. Bei einem Sonnenaufgang um kurz vor Fünf war das eine große Herausforderung mit Happy End.
Wenn auch Sie schöne Fotos oder besondere Schnappschüsse haben, dann senden Sie diese bitte an zinnowitz@ostsee-zeitung.de.
Für noch mehr Infos rund um Usedom

Schauen Sie doch auf unserer Usedomer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.