OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand - "Frohes neues Jahr"

#74・
OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand
75

Ausgaben

Abonnieren Sie unseren Newsletter

By subscribing, you agree with Revue’s Nutzungsbedingungen and Datenschutzbestimmungen and understand that OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand will receive your email address.

OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & SandOZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand
OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand
Guten Abend liebe Leserinnen und Leser,
beim Schreiben dieses Textes stellte ich mir die Frage, wie lange man seinem Mitmenschen noch ein “Frohes neues Jahr” wünschen kann. Einige sagen, dass es bis zu den “Heiligen Drei Königen” am 6. Januar möglich ist. Da wir nur leicht drüber sind, mache ich an dieser Stelle nochmal eine Ausnahme. In diesem Sinne: Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr im Namen der gesamten Usedomer Redaktion!
Zum Jahreswechsel war die Insel Usedom sehr gut gefüllt: Viele Usedomer konnten wieder ihrer Leidenschaft nachgehen: Gastgeber sein. Ob in den Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen – überall brannte wieder Licht und die Gäste im Inneren der Häuser hatten wieder die Möglichkeit, auf ihrer Lieblingsinsel zu sein. Die Aktivitäten im Freien waren jedoch begrenzt: Glühweintrinken, Bratwurst essen oder doch Spazierengehen. Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung war mehr leider nicht drin. Doch die Gastgeber spürten eine sehr hohe Dankbarkeit ihrer Gäste, dass sie hier sein durften.
Aber schauen wir nach vorne: Seit dem 1. Januar dürfen Urlauber, die beispielsweise in Koserow eine Kurkarte erworben haben, damit auch nach Zinnowitz, ohne dafür nochmal eine Kurkarte zu erwerben. Die gegenseitige Anerkennung der Kurkarte gehört zu den die ersten Erfolge der „Modellregion Insel Usedom/Wolgast“.
Zum Schluss noch eine gute Nachricht aus Wolgast: In der Steinstraße eröffnete am 4. Januar Simone Köster aus Vierow ein Festmoden-Geschäft. Auch schicke Alltagsmode befindet sich im Angebot. Wir wünschen der Unternehmerin viel Erfolg!
Für das Wochenende wünsche ich Ihnen alles Gute – für gute Wünsche ist es nämlich nie zu spät. Auch nach dem 6. Januar.

Mehr als Sonne & Sand

Urlaub auf Usedom wird immer teuer: Das sind die Gründe 
Eishockey: Usedomer Talente auf Heimaturlaub in Heringsdorf
Neues Geschäft in der Steinstraße: Wolgast jetzt mit eigenem „Kleiderschrank“
Katharina Weckwerth: Sie ist die neue Chefin der Trassenheider Klinik
Hochzeit am 22.2.22 oder 2.2.22 auf Usedom? Diese Möglichkeiten gibt es
Wolgaster Ölmühle soll komplett verschwinden
Corona im Landkreis Vorpommern-Greifswald

Ausschreitungen bei Corona-Demo in Anklam: Video zeigt Pfefferspray-Einsatz der Polizei
Demo in Wolgast: Wie kommen die unterschiedlichen Teilnehmerzahlen zustande?
Corona-Warnampel in MV: Das ist die aktuelle Lage in den Städten und Landkreisen
Krankenschwester aus Heringsdorf sollte positiven Corona-Test verschweigen: „Völlig inakzeptabel“
Blick nach Swinemünde

Usedom: Ansturm auf Sprit in Polen - Benzin an erster Swinemünder Tankstelle ausverkauft
Riesenstau in Swinemünde: Usedom-Urlauber wollen billig tanken
Bauarbeiten: So lange bleibt Grenzübergang Garz noch gesperrt
Besondere Geschichten

Ahlbeck: Haus der Erholung - HdE - an Promenade soll erhalten bleiben
Wochenendwetter

Usedom
Zum Wochenende ist keine Wetteränderung in Sicht. Viele Wolken, Schnee, Schneeregen bestimmen das Tagesgeschehen. Eine Ausnahme bildet der Sonntag. Da ist ganztägig immer wieder mit Regen zu rechnen. Die winterlichen Temperaturen bewegen sich tagsüber zwischen 0 bis 3 Grad. Nachts sinken die Werte nicht unter minus 1 Grad. Achtung: gefrierender Regen mit Glatteisbildung. Der Wind weht mäßig bis frisch, teils stark aus Süd bis Südwest. Am Sonntag sind stürmische Böen nicht ausgeschlossen.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Usedom wie gemalt - Foto der Woche

(Foto: Karl Dieter)
(Foto: Karl Dieter)
Nach dem Jahreswechsel herrscht wieder Ruhe auf der Insel Usedom. Einige Urlauber sind dennoch da und genießen die Einsamkeit am Strand und auf den Seebrücken.
Wenn auch Sie schöne Fotos oder besondere Schnappschüsse haben, dann senden Sie diese bitte an zinnowitz@ostsee-zeitung.de.
Für noch mehr Infos rund um Usedom

Schauen Sie doch auf unserer Usedomer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.