Profil anzeigen

OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand - Der große Bauboom

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & SandOZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand
OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand
Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,
herzlich willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters “Usedom - mehr als Sonne & Sand”.
Große Bauvorhaben in Wolgast und auf der Insel Usedom werfen ihre Schatten voraus. Da ist zum einen die Bebauung der Schlossinsel in Wolgast, zum anderen die Neugestaltung des früheren Vostra-Geländes in Trassenheide. Dort entstehen Wohnungen und ein modernes Seniorenzentrum, womit dem demografischen Wandel auch im Seebad Rechnung getragen werden soll. Die Wolgaster Stadtvertretung hat sich auf der Schlossinsel neben Wohnungen für ein Hotel samt der lange gewünschten Schwimmhalle entschieden – auch in der Hoffnung, damit auch weitere Touristen in die Stadt zu holen.
Allerdings werden sich Gäste der Insel Usedom auch in den kommenden Monaten und Jahren auf Stau und verstopfte Straßen auf Usedom einstellen müssen. Schwerin hat eine Ortsumgehung für die Kaiserbäder abgelehnt und an der Wolgaster Peenebrücke auf der B 111 wird noch lange gebaut, was erhebliche Verkehrseinschränkungen mit sich bringt. Wir haben für Sie im Bild festgehalten, welches Chaos herrscht, wenn alle Straßen in Wolgast verstopft sind und die Ampelschaltung noch ein Übriges dazu tut.
Wir wünschen Ihnen ein stau- und stressfreies Wochenende und viel Spaß mit unserem Newsletter.
Ihre Cornelia Meerkatz,
Leiterin der Lokalredaktion Zinnowitz

Mehr als Sonne & Sand

Schwimmhalle, Hotel, Wohnungen: Das wird ab 2023 auf der Wolgaster Schlossinsel gebaut
Ärztehaus, Wohnungen und Rettungswache: So geht es auf Trassenheider Vostra-Gelände voran
Drei Märkte in Wolgaster Neubau an der Feldstraße vereint
Wolgast: Kleiner Laden mit großen Idealen feiert Jubiläum
Zweiter Supermarkt in Koserow: So geht es nach der Entscheidung im Gemeinderat weiter
Neues Atom-Zwischenlager in Lubmin: BUND bemängelt unzureichenden Terrorschutz
Bundeswehrfahrzeuge nach Usedom unterwegs: Das steckt dahinter
Vorpommern-Greifswald: Diebe klauen 300 Liter Diesel – und werden erwischt 
Robbenrekord in MV: Mehr als 500 Tiere tummeln sich vor allem auf Greifswalder Oie
Osterspektakel auf Usedom: Vineta steigt nach drei Jahren wieder aus den Fluten
Usedom-Einsatz für die Forschung: Wenn der Hering gesucht und die Grasnadel gefunden wird
Und wieder ist ein E-Rad weg: Usedom bleibt Klau-Hochburg
Neu auf Usedom: Humperdinck-Strandwein erinnert an Komponisten
Blick nach Swinemünde

Swinemünde: Ukrainische Geflüchtete machen zum Dank Müllsammelaktion
Inflation über zehn Prozent: So teuer sind Lebensmittel in Polen geworden
Besondere Geschichten

Dreh für Usedom-Krimi: Nikolai Kinski schwärmt vom Lieper Winkel und Usedomer Fisch
Freizeittipps

Nach Corona-Zwangspause: Thurbruchchor darf auf Usedom wieder singen
Usedom im Wandel der Zeiten: Lüttenort zeigt Werke von Niemeyer, Manigk und Wegehaupt
Gartenkeramik, Vasen, Kunst: Korswandter Töpfer Daniel Graf öffnet seine Türen
Wochenendwetter

Usedom
Bis Sonntag wechseln Wolkenfelder und freundliche Abschnitte einander ab, kurze Schauer sind nur selten unterwegs. Die Sonne erwärmt die Luft auf 10 bis 13 Grad. Direkt an der Küste kühlt der Nordost- bis Ostwind die Tageswerte erheblich. Nachts ist es frostfrei. Der Wind weht mäßig bis frisch, in Böen merklich auffrischend aus Nordost bis Ost.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Verkehrshinweise

Baustelle Peenebrücke: Stundenlanger Stau - alle Straßen in Wolgast verstopft
Usedom: Trotz Stau und Verkehrschaos keine Heringsdorfer Ortsumgehung 
9-Euro-Ticket ab Juni: Züge auf Usedom sind im Sommer überlastet
Usedom wie gemalt - Leserfoto

(Foto: Julia Brandl)
(Foto: Julia Brandl)
Dieses Vollmondfoto mit lila-blauem Himmel schickte uns Julia Brandl.
Wenn auch Sie schöne Fotos oder besondere Schnappschüsse haben, dann senden Sie diese bitte an zinnowitz@ostsee-zeitung.de.
Für noch mehr Infos rund um Usedom

Schauen Sie doch auf unserer Usedomer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.