Profil anzeigen

OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand - Chapeau für stille Helden

OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & SandOZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand
OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand
Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,
herzlich willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters “Usedom - mehr als Sonne & Sand”.
Der stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Anklam, Polizeioberrat Arne Zarbock, hat am Donnerstag besondere Menschen ausgezeichnet. Es sind Menschen, die sonst nicht im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stehen. Doch sie haben Zivilcourage bewiesen und in Gefahrensituationen intuitiv richtig gehandelt, um großen Schaden abzuwenden. Sie haben nicht lange gezögert, sondern einfach gemacht. Von der Polizei werden solche Menschen „stille Helden“ genannt. Um so schöner ist es, dass alljährlich am 19. September der „Tag der Zivilcourage“ begangen wird. Und seit elf Jahren ehrt um diesen Tag herum die PI Anklam Bürgerinnen und Bürger, die genau das gezeigt haben: Zivilcourage.
Ebenfalls auf sich aufmerksam gemacht haben Promis, die am zurückliegenden Wochenende auf Einladung von Till Demtroeder – ja, das ist der mit dem jährlichen Schlittenhunderennen Anfang März - über die Insel Usedom geradelt sind. Darunter so bekannte Namen wie Dieter Hallervorden, Jan Sosniok, Andrea Kathrin Loewig, Gerit Kling und Kai Wiesinger. Nein, die Damen und Herren haben keine Film- oder Fernsehproduktion anzukündigen. Sie sind für den guten Zweck geradelt: Sie unterstützen die Welthungerhilfe und ein Projekt in dem vom Hochwasser stark zerstörten Ahrweiler. Gleichzeitig waren sie natürlich Botschafter der Insel, denn die Fotos von den Fahrradtouren liefen wieder bundesweit.
Und auch wenn es wettermäßig nun tatsächlich Herbst wird, möchte ich Sie alle noch einmal an unseren Eisdielentest erinnern. Im vergangenen Jahr wurde als beste Eisdiele in MV das Eiscafé „Moritz“ aus Koserow gekürt. Auch in diesem Jahr sind die Koserower im Finale dabei. Voten Sie also mit!
Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit unserer vielfältigen Lektüre!
Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße,
Leiterin der Lokalredaktion Zinnowitz

Mehr als Sonne & Sand

Polizei ehrt mutige Bürger: So überführten diese beiden Wolgaster einen Brandstifter
Insel Usedom: Darum ist der Koserower Campingplatz Am Sandberg so beliebt
Wolgast: Neuer Vorstoß für Bürgerhaus mit Rathaus, Saal und Kino
Heißluftballon muss im Achterwasser vor Usedom notlanden: Wie der Pilot das Drama erlebte
Das soll aus der alten Polizeivilla in Heringsdorf werden
Wolgaster Ruderer taufen nach 33 Jahren endlich wieder neue Boote
Usedoms Schlauchturm: So läuft der Umbau zum Wohnturm
Kurzfilm aus MV: Auch an der Ahlbecker Seebrücke auf Usedom wurde gefilmt
Darum sammelt ein international gefeiertes Orchester und sein Dirigent auf Usedom Müll
Debatte um Peenemünde geht weiter: Welterbe oder Täterort der Nazis?
Blick nach Swinemünde

Corona-Zahlen steigen in Polen massiv: Warum sich trotzdem Wenige impfen lassen
Swinemündes Stadtpräsident trotz Impfung mit Corona-Virus infiziert
Festival „Der Tag der ersten Liebe“ in Swinemünde

Die Swinemünder laden herzlich zur feierlichen Eröffnung des renovierten historischen Kurparks ein. Die Gründung des Parks hängt mit den Anfängen der Stadt Swinemünde im Jahr 1765 zusammen. Der Park wurde von dem berühmten preußischen Gartenarchitekten Peter Joseph Lenné entworfen, der vor 194 Jahren 1560 Baum- und Strauchsetzlinge aus Sanssouci importierte. Die Eröffnungsfeier des Kurparks findet morgen, am 18. September, statt, der auch als Tag der ersten Liebe gefeiert wird. Durch die Kombination dieser beiden Veranstaltungen sind alle, die Natur, Musik und Menschen lieben, eingeladen zu einem Abendspaziergang im wunderschönen Kurpark, der mit kultureller Musik, stimmungsvoller Beleuchtung eine besonders romantische Atmosphäre verspricht. Die Feierlichkeiten beginnen um 19 Uhr an verschiedenen Orten im Park mit Musik, um 20.30 Uhr findet im Konzertpavillon ein Hauptkonzert statt, bei dem der weltberühmte klassische Jazzpianist Konrad Paszkudzki und seine Band - das Konrad Paszkudzki Trio - auftreten.
18. September 2021, ab 19:00 Uhr im Kurpark (Park Zdrojowy), Swinemünde
Besondere Geschichten

Dieter Hallervorden, Gerit Kling und weitere TV-Stars radeln auf Usedom für den guten Zweck
Tipps zum Wochenende

Weltstar David Geringas gibt Konzerte beim 28. Usedomer Musikfestival
Wochenendtipps für Usedom: Kirchenkonzert, Seebrückenfest oder Traumweberabend?
Eisdielentest - Endausscheid

OZ-Eisdielentest: Der Vorjahressieger Eiscafé Moritz auf Usedom ist wieder im Finale
Wochenendwetter

Usedom
Am Wochenende bestimmen viele Wolken den Tag. Sonnige Abschnitte sowie kurze Schauer sind möglich. Die Temperaturen erreichen bis 16 Grad, Tendenz abnehmend. Der Wind weht mäßig bis frisch. Am Sonntag dreht der Wind auf Nordost.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Verkehrsmeldungen

(Quelle: dpa)
(Quelle: dpa)
Grenzübergang Swinemüde-Garz ist dicht
Der Grenzübergang Swinemünde-Garz bleibt während der Bauarbeiten auf der Grunwaldzka-Straße in Swinemünde für Fahrzeuge gesperrt. Dies gilt auch für Radfahrer. Eine Alternative für Autofahrer ist der Umweg über Ahlbeck. Radfahrer können die Straße in Richtung Kamminke nutzen und dann zum Damm fahren und die Brücke bei den Kleingartenanlagen „Paprotna“ überqueren.
Wie das Straßenbauunternehmen mitteilte, ist in der Grunwaldzka-Straße bereits schweres Gerät im Einsatz. Die Arbeiter begannen im ersten Abschnitt zwischen der Mazowiecka-Straße und der Wielkopolska-Straße sowie an der Grenze. Marek Ciechanski, Betriebsleiter vom Straßenbauunternehmen: „Wir arbeiten wie geplant. Auch auf deutscher Seite wurden Informationsschilder aufgestellt, die über die Änderung der Verkehrswege informieren.“
Die Bauarbeiten sollen 14 Monate dauern.
Das müssen Sie probiert haben

(Foto: C. Meerkatz)
(Foto: C. Meerkatz)
Ben Arnold vom Restaurant Onkel Ben’s in Wolgast empfiehlt Handfestes von der Küste - diesmal Matjes nach Hausfrauenart mit Fischtüften. Die Nachfrage des Gerichts beweist ihm, dass er das Gericht zur Zufriedenheit der Gäste getroffen hat.
Leserfoto der Woche / Usedom - wie gemalt

(Foto: Ulrike Harmel)
(Foto: Ulrike Harmel)
Ulrike Harmel aus Wolgast hat diese Liebeserklärung an die Insel Usedom eingefangen.
Wenn auch Sie schöne Fotos oder besondere Schnappschüsse haben, dann senden Sie diese bitte an zinnowitz@ostsee-zeitung.de.
Für noch mehr Infos rund um Usedom

Schauen Sie doch auf unserer Usedomer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.