OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand - Auf die nächsten 10 000 Tage

#92・
OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand
97

Ausgaben

Abonnieren Sie unseren Newsletter

By subscribing, you agree with Revue’s Nutzungsbedingungen and Datenschutzbestimmungen and understand that OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand will receive your email address.

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & SandOZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand
OZ-USEDOM - Mehr als Sonne & Sand
Guten Abend, liebe Leserinnen und Leser,
herzlich willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters “Usedom - mehr als Sonne & Sand”.10 000 Tage Usedomer Bäderbahn. Das ist eine ganz besondere Erfolgsgeschichte. Während der nachgeholten Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum wurden neue interessante Pläne zur Erweiterung des Unternehmens bekannt. Ab 20. Mai startet täglich morgens ein Bus vom Berliner Hauptbahnhof in Richtung Usedom. Zeitgleich fährt der Bus bereits seit mehreren Jahren von Usedom in die Hauptstadt.
Und dann wird Usedom einmal mehr seinem weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Ruf als Kulturhochburg gerecht: In dieser Woche wurde das Programm des Usedomer Musikfestivals im Herbst bekannt mit 35 großartigen Konzerten. Außerdem wirft das Jahrhundertereignis – der Auftritt der New York Philharmonic in Peenemünde vom 20. bis 22. Mai seine Schatten voraus.
Auch sonst halten wir in unserem Newsletter die eine oder andere Erfolgsgeschichte von Menschen aus der Region bereit. Deshalb wünschen wir Ihnen viel Spaß mit unserer Lektüre.
Ein sonniges und erholsames Wochenende wünscht Ihnen
Ihre Cornelia Meerkatz,
Leiterin der Lokalredaktion Zinnowitz

Mehr als Sonne & Sand

Erste Linienflugzeuge mit Touristen landen in Heringsdorf auf Usedom
Usedomer Musikfestival bringt im Herbst Estland zum Klingen
Lassan: Vom alten Schützenhaus zum echten Schmuckstück
Jetzt beim HSV: „Usedomer Jung“ will in Rostock den Bundesliga-Aufstieg feiern
Wolgast: Kita-Leiterin Doris Sydow geht in Altersteilzeit
Freester Strand hat jetzt einen Laufsteg mit Ausguck
Ahlbeck: Haus der Erholung an der Promenade bekommt Veranstaltungssaal
Usedom: Kaiserbäder erweitern Feininger-Sammlung um Holzschnitt
Heringsdorfer Wald zwischen Tourismus und Forstwirtschaft in der Zukunft
In Ahlbeck wird eine neue Sporthalle gebaut
Baugerüst umschließt jetzt Wolgaster Konzertpavillon
Wolgaster Fadi Rütz rudert sich mit Rettungsaktion in Herzen der Zuschauer
Party, Robben und Mondschein: Schiffe bieten vor Usedom wieder Programm
Usedomerin erlebte 1945 Einmarsch der Russen: Sprengung der Zecheriner Brücke gehört
Lost Place: Auf den Spuren von Hitlers Heeresversuchsanstalt in Peenemünde
Dennis aus Wolgast ist von DDR-Fahrzeugtechnik fasziniert
Blick nach Swinemünde

Politiker: LNG-Terminal in Swinemünde braucht Raketenabwehr
Besondere Geschichten

Neue Buslinie: So sollen mehr Gäste aus Berlin nach Usedom kommen
Freizeittipps

Bansin: Drei-Mast-Segler startet von Seebrücke zu Touren auf Ostsee
Volles Kulturprogramm zwischen Ahlbeck und Peenemünde im Sommer 2022
New Yorker Philharmoniker bald auf Usedom – so gelang es
Trassenheider Schmetterlingsfarm zwischen Sturmschäden und Zuchterfolgen
Wochenendwetter

Usedom
Samstag und Sonntag ist von einem freundlichem Wettercharakter auszugehen. Die Werte liegen bei 13 bis 15 Grad. Nachts sinken die Werte bis 8 Grad. Der mäßige bis frische Wind um West nimmt in der Nacht spürbar ab.
Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Verkehrsmeldungen

Wolgaster Peenebrücke vom 18. zum 19. Mai für Autos voll gesperrt
Usedom wie gemalt - Leserfoto

Raps nahe der Pudagler Mühle. (Foto: Gert Nitzsche)
Raps nahe der Pudagler Mühle. (Foto: Gert Nitzsche)
Dieses herrlich gelbe Rapsfeld im Kontrast zum blauen Himmel mit weißen Wolken nahe der Mühle von Pudagla fing Gert Nitzsche ein.
Wenn auch Sie schöne Fotos oder besondere Schnappschüsse haben, dann senden Sie diese bitte an zinnowitz@ostsee-zeitung.de.
Für noch mehr Infos rund um Usedom

Schauen Sie doch auf unserer Usedomer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.